Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

RSS

Schlossgrabenfest 2019

(DK) – Dienstag, 20.08.2019

Oberbürgermeister Jochen Partsch und Kinder- und Jugenddezernentin Barbara Akdeniz nehmen Spende an Darmstädter Kinder- und Jugendeinrichtungen von G&G entgegen / Partsch und Akdeniz: „Hier wird Kreativität mit sozialer Verantwortung verbunden“

Spendenübergabe Schlossgrabenfest 2019 © Wissenschaftsstadt Darmstadt / Pressestelle

Oberbürgermeister Jochen Partsch und Kinder- und Jugenddezernentin Barbara Akdeniz haben am heutigen Dienstag (20.) 11.600 Euro an Spenden an Darmstädter Kinder- und Jugendeinrichtungen, überreicht durch die beiden Schlossgrabenfest-Veranstalter Thiemo Gutfried und Frank Grossmann von G&G, entgegengenommen. Die Spende geht in diesem Jahr an den Förderverein der Darmstädter Kinderklinik, der sein 20-jähriges Jubiläum feiert (2.000 Euro), und an das Jugendzentrum ‚Go-intwo‘ in Eberstadt, zur jugendgerechten Ausgestaltung des Außenbereichs z.B. mit fest installierten Sportgeräten (9.600 Euro).

OB Partsch und Stadträtin Akdeniz: „Dass das Schlossgrabenfest die Menschen in unserer Stadt und der Region neben seinem abwechslungsreichen Musik- und Veranstaltungsprogramm auch darüber hinaus zusammenbringt, zeigt bereits seit einigen Jahren die jährliche Charity-Aktion. Hier wird die Kreativität der Kinder mit der sozialen Verantwortung regionaler Unternehmen verbunden. Die diesjährige Spendensumme ist daher auch ein Beleg für den Zusammenhalt und die Zusammenarbeit der Menschen in unserer Stadt und darüber hinaus. Dafür danken wir den Kindern, Unternehmen und natürlich G&G im Namen der Empfänger ausdrücklich und freuen uns auf die Umsetzung der geförderten Projekte.“

Die Spendensumme stammt aus der Charity-Aktion, bei der Kinder während der Volksbank-Kinderzeit alljährlich Gegenstände aus Holz für den guten Zweck bemalen dürfen. In diesem Jahr waren dies „Datteriche“ aus Holz, die im Rahmen eines Azubi-Projektes der Schreinerei Luther aus Arheilgen gefertigt wurden. Für die Holzfiguren übernehmen jedes Jahr verschiedene engagierte Unternehmen der Region im Vorfeld des Festes Charity-Patenschaften. Seit 2012 sind durch die Schlossgrabenfest-Charity-Paten bereits mehr als 69.600 Euro zusammengekommen, die an Jugendzentren und -Einrichtungen der Stadt, jeweils nach Rücksprache mit Oberbürgermeister Jochen Partsch und Kinder- und Jugenddezernentin Barbara Akdeniz, gespendet wurden. In diesem Jahr waren es 58 Patenschaften, die von in Summe 41 unterschiedlichen Unternehmen übernommen wurden. Die Spendensumme mit den Erlösen in diesem Jahr erhöht sich daher um weitere 11.600 Euro auf 81.200 Euro.

Die meisten Patenschaften (6 Stück) hat in diesem Jahr die Rechtsanwalts- und Notar-Kanzlei Dr. Jacoby, Gutting und Eisele aus Darmstadt übernommen. Gefolgt von der ENTEGA AG (5 Patenschaften) und Alnatura (3 Patenschaften).