Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Darmstadt Aktuell

Wissenschaftsstadt Darmstadt zeichnet am 22. Januar vorbildliche Neubauten und Sanierungen mit Klimaschutzpreis aus

(DK) – Freitag, 17.01.2020

Umweltdezernentin Akdeniz: „Preisträgerinnen und Preisträger zeigen, dass ambitioniertes energetisches Sanieren und Bauen einen hohen Stellenwert in Darmstadt hat und einen bedeutenden Beitrag zum Klimaschutz leisten kann“

© Pixabay

Zum ersten Mal zeichnet die Wissenschaftsstadt Darmstadt in diesem Jahr vorbildliche Sanierungen und Neubauten mit dem Klimaschutzpreis ‚Nachhaltiges Bauen‘ aus.
Dieser richtet sich an private Bauherrinnen und Bauherren, Wohnungsbaugesellschaften und Baugenossenschaften und soll vorbildliche, innovative und die gesetzlichen Anforderungen übersteigende Bau- und Sanierungsmaßnahmen in Darmstadt sichtbar machen und zum Nachmachen anregen. Bei der Preisverleihung am 22. Januar um 18.30 Uhr im Sitzungssaal in der Rheinstraße 67 werden zwei vorbildhafte Beiträge in den beiden Kategorien Neubau und Sanierung ausgezeichnet. Zur Preisverleihung sind neben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch Darmstädter Bürgerinnen und Bürger sowie Medienvertreterinnen und Medienvertreter herzlich eingeladen.

„Es ist toll, dass so viele Beiträge mit hoher Qualität eingegangen sind, das ist ein eindeutiges Zeichen, dass ambitioniertes energetisches Sanieren und Bauen einen hohen Stellenwert in Darmstadt hat“, erläutert dazu Umweltdezernentin Barbara Akdeniz. „Die Projekte zeigen, wie der Weg hin zu einem klimaneutralen Gebäudebestand aussehen kann. Da der Gebäudebereich rund 20 Prozent aller CO2-Emissionen verursacht, leisten die Bewerberinnen und Bewerber einen großen Beitrag zum Beschluss der Stadtverordnetenversammlung im Sinne der Pariser Klimaschutzziele bis zum Jahr 2035 klimaneutral zu werden.“
 
Bewertet wurden die eingegangenen Beiträge von einer Fachjury mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedener thematisch relevanter Fachgebiete wie Architektur und Bauingenieurwesen auf Kriterien wie z.B. die Ausführung der Gebäudetechnik, die Vorbildfunktion und Übertragbarkeit des Projekts, den Innovationsgehalt oder das Kosten/ Nutzenverhältnis. Auch in diesem Jahr soll der Klimaschutzpreis wieder ausgelobt werden. Der Beginn des Bewerbungszeitraums sowie die Teilnahmemodalitäten werden noch bekannt gegeben.

Fragen zum Klimaschutzpreis beantwortet das Klimaschutzteam des Umweltamts der Wissenschaftsstadt Darmstadt, per Telefon unter 06151 / 13-3296 oder per E-Mail unter klimaschutz@darmstadt.de.