Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Darmstadt Aktuell

Wissenschaftsstadt Darmstadt veröffentlicht Programm des Familienzentrums für das 2. Halbjahr 2019

(DK) – Mittwoch, 19.06.2019

Stadträtin Akdeniz: „Programm bietet erneut vielfältige Anregungen und Hilfestellungen für den familiären Alltag“

Die neue Broschüre des Familienzentrums "Herbstprogramm 2019" © Wissenschaftsstadt Darmstadt

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat kürzlich das Programm des Familienzentrums für das 2. Halbjahr 2019 veröffentlicht. Nach den Sommerferien beginnen wieder neue Kurse und Veranstaltungen, die sowohl in den Räumen des Familienzentrums im Stadthaus III, Frankfurter Straße 71, als auch in den Außenstellen in Wixhausen, Kranichstein, Arheilgen und Eberstadt stattfinden. Online ist das Programm auf  www.familienzentrum-darmstadt.de zu finden, das zusätzlich zu den Kursangeboten die Aufgabenbereiche des Familienzentrums und Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter sowie Kursleiterinnen, Kursleiter aufführt.

„Schon für werdende Eltern ist das Familienzentrum ein Ort, an dem sie umfassende Begleitung sowie Bildungs- und Beratungsangebote rund um die neue Lebensphase finden“, erläutert Stadträtin Barbara Akdeniz. „Das Familienzentrum ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs, von Anfang an. Dabei geben die Angebote des Familienzentrums Kindern und Familien vielfältige Anregungen und Hilfestellungen für den familiären Alltag. Der Spaß in der Gemeinschaft steht im Vordergrund und der Austausch mit Menschen mit ähnlichen Herausforderungen und den Fachkräften und Kursleitungen kann Kräfte zur Bewältigung der vielen Aufgaben im Familienalltag freisetzen.“

Nach der Geburt des Babys bieten Offene Treffs in allen Stadtteilen Gelegenheit, soziale Netzwerke zu knüpfen und sich zu informieren. Begleitung bei der Neufindung als Familie bieten die Klassiker, wie Baby-Massage, Prager-Eltern-Kind-Programm, Hören-Sehen-Fühlen. Neu entwickelt wurde das Familienangebot, eine Kombination der Kurse „Mama-Fitness-Bewegung“ und „Hören-Sehen-Fühlen für Väter mit Babys von 6 bis 10 Monaten“.

Eltern und ihr/e Kind/er ab einem Jahr sind willkommen in den wöchentlichen, offenen Eltern-Kind-Treffs, die in der Hauptstelle oder den Außenstellen, und somit wohnortnah, stattfinden. Thematische Gruppen mit den Schwerpunkten Musik, Jahreszeiten, Natur und Kreativität laden ein, mit Kindern die Welt zu entdecken. Wieder sind spezielle Angebote für Väter mit ihren Kindern, wie Baby-Schwimmen, „Geheimsprache Babyhände“, „Drunter-Drüber-in Bewegung“ und „Walderlebnis in der Dämmerung“ eingestellt. Informationen sowie Gelegenheit zu Diskussionen bieten thematische Elternabende, wie zum Beispiel „Eltern sein und Partner bleiben – kein Wunderwerk?!“ oder „Mit Empathie Stresssituationen entschärfen“.

Schwangere und Eltern mit Kindern im Alter von 0 bis 3 Jahren können sich für telefonische Informationen an die Hotline, dienstags von 9 bis 11 Uhr, unter 06151-13/3212 wenden. Zudem wird weiterhin die Baby-und Kleinkindersprechstunde angeboten. Die „Beratung nach Kaiserschnitt und traumatischer Geburt“ bietet zudem  die Möglichkeit, die „Narben an Körper und Seele“ zu verarbeiten. Das Programm verweist in diesem Zusammenhang auch auf die vielen Unterstützungsleistungen und das Netzwerk im Kontext der Frühe Hilfen.

Ein Serviceangebot ist die Babysittervermittlung. In der Kartei sind Jugendliche vermerkt, die im Familienzentrum, Bereich Familienbildung, die vorbereitenden Kurse besucht haben, weitere Auskünfte gibt es unter Telefon 06151/13-3030.

Das Beratungsangebot der Erziehungsberatungsstelle richtet sich an Eltern und andere Erziehungsverantwortliche für Kinder bis zum 18. Lebensjahr sowie Jugendliche und junge Erwachsene bis zum 21. Geburtstag mit eigenem Beratungsanspruch. Ein Gespräch kann bereits bei Fragen zur Entwicklung und Erziehung hilfreich sein und ebenso wie bei persönlichen und familiären Problemen ist die Beratungsstelle die richtige Anlaufstelle. Das Beratungsangebot gilt zudem für Eltern vor/nach Trennung und/oder Scheidung. Ohne Voranmeldung kann im Rahmen der offenen Sprechstunde die Möglichkeit genutzt werden, drängende Fragen anzusprechen. Es wird geklärt, ob dann weitere Beratung gewünscht und passend ist. Die offene Sprechstunde findet montags, in der Zeit von 16 bis 17.30 Uhr, in den Räumen der Erziehungsberatungsstelle, Jakob-Jung-Straße 2, Darmstadt-Arheilgen statt.

Fester Bestandteil des Programms sind auch wieder die Kurse zur Qualifizierung und Fortbildung von Tagespflegepersonen. Interessierte Personen haben aktuell wieder Gelegenheit, sich für die Qualifizierung anzumelden.

Ein neuer Aufgabenbereich im Familienzentrum besteht durch die Einrichtung einer Netzwerkkoordination im Rahmen des Bundesprogramms „Kita Einstieg – Brücken bauen in frühe Bildung“. Nähere Informationen dazu sind auf www.fruehe-chancen.de/kita-einstieg zu finden. Für Fragen steht Donata Amara unter Telefon 06151-350620 oder donata.amara@darmstadt.de zu Verfügung.

 

Das neue Herbstprogramm 2019 als PDF-Datei