Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Darmstadt Aktuell

Wissenschaftsstadt Darmstadt sucht aktuell wieder Erziehungsbeistände als Honorarkräfte

(DK) – Donnerstag, 16.03.2017

Sozialdezernentin Akdeniz: „In Ergänzung zur hauptamtlichen Erzieherischen Hilfe bieten Erziehungsbeistände wichtige niederschwellige Hilfe, Begleitung und Unterstützung“

© Albrecht E. Arnold / pixelio.de

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt baut ihr Angebot im Bereich der Hilfen zur Erziehung kontinuierlich aus und sucht aktuell wieder Bürgerinnen und Bürger, die sich als Erziehungsbeistände engagieren möchten. Als Ergänzung zur hauptamtlichen, professionellen Erzieherischen Hilfe bietet die Arbeit der Erziehungsbeistände eine niederschwellige Hilfe zur Förderung der Kinder und Jugendlichen – auch unter pädagogischen Gesichtspunkten.

Die Aufgaben von Erziehungsbeiständen sind etwa Kinder, Jugendliche und deren Eltern im organisatorischen Bereich und bei der Bewältigung von Entwicklungsproblemen zu unterstützen, etwa durch Hilfe bei den Hausaufgaben, Begleitung zu Ämtern, Hinführung zu sozialraumbezogenen Angeboten und individueller Förderung der sozial-emotionalen und kognitiven Bedarfe der Kinder und Jugendlichen.

„Sich auf die unterschiedlichsten Lebenssituationen anderer Menschen einzulassen, sich mit Einfühlungsvermögen für andere Menschen einzusetzen und diese ein Stück auf ihrem Weg zu begleiten, ist ein hohes Gut in unserer Stadtgesellschaft. Soziale Kompetenz und das Erarbeiten gemeinsamer Lösungsstrategien sind hier wichtige Komponenten“, so Darmstadts Jugend- und Sozialdezernentin Barbara Akdeniz.

Eine pädagogische Grundausbildung ist keine Grundvoraussetzung zur Übernahme dieser wichtigen Aufgabe.Die Betreuung soll maximal sechs Stunden pro Woche umfassen und wird mit 13 Euro pro Stunde honoriert. Alle Erziehungsbeistände nehmen an einer verbindlichen Einstiegsqualifizierung teil und haben im Anschluss die Möglichkeit zur regelmäßigen Praxisreflexion. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt bittet interessierte Menschen mit der Bereitschaft, sich längerfristig zu engagieren, sich beim städtischen Jugendamt zu melden. Ansprechpartnerin dort ist Irmtraut Lampert, Frankfurter Straße 71, 64293 Darmstadt, Telefon 06151/13-4418, E-Mail: Irmtraut.Lampert@darmstadt.de