Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Darmstadt Aktuell

Wissenschaftsstadt Darmstadt stellt Schilder für freiwillige Tempo-30-Beschränkung in der Erbacher Straße auf

(DK) – Dienstag, 08.10.2019

OB Partsch: „Pragmatischer erster Schritt für eine Geschwindigkeitsreduktion im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten – Ziel bleibt eine dauerhaft angeordnete Tempo-30-Beschränkung“

Doris Metternich/ Pixabay

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat am vergangenen Mittwoch (2.) Schilder für eine freiwillige Tempo-30-Beschränkung in der Erbacher Straße aufstellen lassen. Damit appelliert die Stadt an alle Verkehrsteilnehmer, ihre Geschwindigkeit auf diesem Abschnitt aus Rücksicht auf die Anlieger freiwillig zu reduzieren und nimmt den Vorschlag einer Bürgerinitiative auf, dort eine dauerhafte Beschränkung auf Tempo-30 einzuführen. Eine solche ist dort bisher aufgrund fehlender rechtlicher Grundlagen (etwa direkter Zugang von KiGa, Kita, Pflegeheim oder Krankenhaus zur Hauptverkehrsstraße) nicht möglich.

„Die nun erfolgte freiwillige Beschränkung auf Tempo-30 in der Erbacher Straße ist im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten aus unserer Sicht ein erster pragmatischer Schritt, um hier für eine spürbare Geschwindigkeitsreduzierung zu sorgen“, erläutert Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Ziel für uns bleibt jedoch eine dauerhaft angeordnete Tempo-30-Beschränkung. Dazu sind wir weiter im Gespräch mit den zuständigen Behörden sowie den Anwohnerinnen und Anwohnern. Damit die Geschwindigkeitsreduktion auch Realität wird, appellieren wir jedoch bereits jetzt an alle Verkehrsteilnehmer, das Tempo dort freiwillig von 50 auf 30 zu beschränken. Gegenseitige Rücksichtnahme ist hier das entscheidende Stichwort.“ 

Insgesamt sind nun sechs Schilder (jeweils drei pro Richtung) zwischen Römheldweg und Ostbahnhof aufgestellt. Zwischen Römheldweg und dem Abschnitt hinter dem Hofgut Oberfeld ist gegenwärtig Tempo-30 auf unbegrenzte Dauer angeordnet.