Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Darmstadt Aktuell

Festwoche mit Partnerstädten im Juni

(DK) – Freitag, 20.04.2018

Oberbürgermeister Partsch: „Wollen gemeinsam mit den Gästen aus unseren Schwesterkommunen Europa mit Leben füllen“

Oberbürgermeister Jochen Partsch (v.re.) mit Dr. Patricia Latorre (Amt für Interkulturelles und Internationales), Iris Bachmann (Organisationskomitee), Vera Freund (Darmstadt Marketing GmbH) , Meike Heinigk (Centralstation), Franziska Domes (Staatstheater Darmstadt) und Bernd Schäfer (Amt für Interkulturelles und Internationales). © Wissenschaftsstadt Darmstadt/ Anja Herdel

Anlässlich zahlreicher großer Städtepartnerschafts-Jubiläen (60 Jahre mit Troyes und Alkmaar, 50 Jahre mit Graz und Trondheim, 30 Jahre mit Płock und 25 Jahre mit Liepāja) veranstaltet die Wissenschaftsstadt Darmstadt in diesem Jahr gemeinsam mit vielen Kooperationspartnern eine Festwoche vom 03. bis 10. Juni. Zu den geplanten Veranstaltungen zählen unter anderem Ausstellungen, Konzerte, Stadtführungen und Tanzevents, wobei jeder Tag der Festwoche einer Jubiläumsstadt gewidmet sein wird. Am Freitag (20.) hat Oberbürgermeister Jochen Partsch das Programm vorgestellt.

Oberbürgermeister Partsch: „Die ersten Darmstädter Städtepartnerschaften wurden nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges geschlossen und waren ein wichtiger Teil der Friedensbemühungen in einem neuen Europa. Verständigung, friedvoller und partnerschaftlicher Austausch traten an die Stelle des Kampfes auf den Schlachtfeldern des Ersten und Zweiten Weltkriegs und konnten das Zusammenwachsen Europas bereichern. Heute sind die kommunalen Außenbeziehungen umfassender und gehen über die Grenzen der EU hinaus, aufbauend auf den europäischen Werten wie Freiheit, Gerechtigkeit und Toleranz.
Auf vielseitigen und unterschiedlichen Ebenen gestalten wir daher unsere Städtepartnerschaften, sei es durch Schulaustausch, in kulturellen Begegnungen, über gemeinsame Programme gegen Jugendarbeitslosigkeit oder im Rahmen der kommunalen Entwicklungszusammenarbeit.
Unsere gemeinsame Aufgabe ist es, Europa mit Leben zu füllen. Das ist uns Verpflichtung und Freude zugleich. Daher werden wir gemeinsam mit unseren Jubiläums-Partnerstädten bedeutende Jubiläen begehen, die in diesem Jahr anstehen und an die Entstehung der europäischen Städtepartnerschaften erinnern. Ich freue mich darauf, die Internationalität und Weltoffenheit Darmstadts mit den zahlreichen Gästen aus den Partnerstädten, den Kooperationspartnern und den Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen unserer Festwoche gebührend zu feiern.“

Die Festwoche startet am 3. Juni auf dem Schlossgrabenfest mit einer offiziellen Eröffnung durch den Oberbürgermeister. Der erste Tag der Festwoche wird dann der französischen Partnerstadt Troyes gewidmet sein. Eine Band von dort tritt auf und junge Freiwillige unterstützen das Festival im Backstagebereich. Am Montag, 4. Juni veranstaltet die Initiative für Liepāja im Baltenhaus eine Ausstellungseröffnung sowie einen Vortrag über die Entstehung der Städtepartnerschaft Darmstadts mit Liepāja. Dienstag, der 5. Juni gilt dann der polnischen Stadt Płock. Die Chopin-Gesellschaft lädt zu einer Musikalischen Soirée ein, bei welcher junge Pianisten aus Darmstadt und Płock auftreten werden, und später am Abend wird im Deutschen Polen-Institut die Ausstellung „Płock – Stadt an der Weichsel“ eröffnet.

Beim Museums Walk am Mittwoch, 6. Juni zeigen die Darmstädter Museen ab 13:30 Uhr verschiedene Schwerpunkte der Kunst in Europa und stellen den Bezug zu Darmstadts Partnerstädten her. Den Abschluss des Rundgangs bildet die Kunstperformance „Eat Art“ – eine kulinarische Reise durch Europa. Am Donnerstag, 7. Juni, liest die Grazer Bestseller-Krimiautorin Eva Rossmann im Neuen Rathaus aus ihrem neuen Buch, während am Abend die Popgruppe „Tagträumer“ aus Graz das Publikum der Centralstation begeistert. Der Freitag, 8. Juni steht ganz im Zeichen des Jazz/Blues. Der Verein zur Förderung des zeitgenössischen Jazz performt mit Gästen aus Graz und Alkmaar im Jagdhofkeller. Am Vormittag des Samstag, 9. Juni, wird zum einen in der Stadtbibliothek die Ausstellung „Stadtbibliothek Graz – Was fürs Leben“ eröffnet und zum anderen Darmstädter Kinder zum Kreativprogramm „Samstagsmaler“ ins Hessische Landesmuseum eingeladen. Ab dem Nachmittag gibt es verschiedene Milonga-Veranstaltungen (Tangotanz) im Justus-Liebig-Haus.

Zum Abschluss der Festwoche am Sonntag, 10. Juni, geht es ins Staatstheater Darmstadt. Hier gibt es ein Familienkonzert am Vormittag mit anschließendem Familienfest, eine Pecha Kucha-Präsentation von OB Partsch und Vertreterinnen und Vertretern aus den Jubiläumsstädten sowie als krönenden Abschluss ein Konzert der Trondheim Soloists im Kleinen Haus.

Weiterführende Infos gibt es auf: https://www.darmstadt.de/europa