Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Darmstadt Aktuell

Wissenschaftsstadt Darmstadt lobt Realisierungswettbewerb für Cambrai-Fritsch aus

(ono) – Donnerstag, 06.07.2017

Bürger und Bürgerinnen können sich für die Jury bewerben / Boczek: „Neues Quartier auf hohem städtebaulichem Niveau

Der Realisierungswettbewerb für die Cambrai-Fritsch-Kaserne ist gestartet © Wissenschaftsstadt Darmstadt

Nach der Lincolnsiedlung, die sich bereits mitten in der Transformation zu einem neuen Stadtviertel befindet, wird nun ein weiteres großes Konversionsgebiet für die Stadtentwicklung vorbereitet. Es umfasst die zusammen 34 Hektar großen Flächen der bis 2008 von der US Army genutzten Cambrai-Fritsch-Kaserne und der angrenzenden Jeffersonsiedlung. Für beide lobt die Wissenschaftsstadt Darmstadt nun einen städtebaulichen und landschaftsplanerischen Realisierungswettbewerb aus, der in der zweiten Jahreshälfte 2017 durchgeführt wird.

„Darmstadt ist eine rasch wachsende Stadt mit enormem Zukunftspotenzial“, erklärt Planungsdezernentin Barbara Boczek. „Entsprechend groß  ist der Bedarf an Wohnungen und dazu gehöriger Infrastruktur. Dem wollen wir nun mit einem weiteren Quartier auf hohem städtebaulichem Niveau nachkommen.“ Ziel des Realisierungswettbewerbs ist es, analog zu Lincoln auch im zwischen Bessungen und der Villenkolonie gelegenen Gebiet „Cambrai-Fritsch und Jefferson“ ein lebendiges und nachhaltiges Stadtviertel mit dem Nutzungsschwerpunkt „Wohnen“ entstehen zu lassen und hierfür ein städtebauliches und landschaftsplanerisches hochwertiges Grundgerüst zu finden.

Die Fläche zeichnet sich durch gute Erreichbarkeit sowie die exponierte Lage im städtischen und landschaftlichen Kontext aus. Gewünscht ist, dass sich dort ein ausgezeichnet gestaltetes Quartier mit eigenständigem Charakter entwickelt, das auf die Qualität des Standorts und der benachbarten Viertel Rücksicht nimmt. Es soll sich funktional, landschaftlich, energetisch und verkehrlich gut in die Umgebung einfügen. Gleichzeitig werden die Ausbildung einer ausgewogenen Sozialstruktur sowie eine zukunftsfähig ausgerichtete energetische, freiräumliche und soziale Infrastruktur angestrebt.

Die Bürgerinnen und Bürger wurden 2011 beim Erstellen der Rahmenplanung Bessungen-Süd beteiligt. Die damaligen Anregungen und Ideen sind auch heute Basis für die Erarbeitung der Wettbewerbsauslobung. Die Bürgerbeteiligung wird fortgeführt.

Als weiteren Beteiligungsbaustein im Rahmen des Realisierungswettbewerbs besteht jetzt die Chance, sich als Sachverständige ohne Stimmrecht für die Preisgerichtsjury zu bewerben. Es werden zwei Teilnehmer ausgelobt, für die die Termine der Preisrichtervorbesprechung am Freitag, 4. August 2017, von 9 bis 13 Uhr, das Kolloquium mit Ortsbegehung am Donnerstag, 14. September 2017, von 9 bis 13 Uhr und die Preisgerichtssitzung am Freitag, 15. Dezember 2017, ganztägig –  ab 9 Uhr, eventuell auch Samstag, 16. Dezember 2017, verbindlich sind.

Voraussetzungen für die Teilnahme sind Volljährigkeit, ein Wohnsitz in Darmstadt und keine Teilnahme am Wettbewerb als Planerin oder Planer. Verbindliche Bewerbungen können bis 25. Juli 2017 per Mail an stadtplanungsamt@darmstadt.de oder per Post an das Stadtplanungsamt, Bessunger Straße 125, 64295 Darmstadt, geschickt werden. Der Bewerbungsbogen sowie weitere Informationen stehen Ihnen Online unter https://www.darmstadt.de/standort/stadtentwicklung-und-stadtplanung/konversion/konversion-bessungen-sued  
zur Verfügung.