Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Darmstadt Aktuell

Wissenschaftsstadt Darmstadt führt Tempo-30 Regelung auf Kasinostraße zwischen Rheinstraße und Frankfurter Straße ein

(DK) – Montag, 22.02.2021

Weitere Straßenabschnitte in der Prüfung / OB Partsch und Umweltdezernentin Akdeniz: „Mehr Lärmschutz für Anwohnerinnen und Anwohner und eine insgesamt höhere Verkehrssicherheit“

© Wissenschaftsstadt Darmstadt

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt bereitet derzeit die Einführung von Tempo-30 ganztags in der Kasinostraße zwischen Rheinstraße und Frankfurter Straße vor. Das Regierungspräsidium Darmstadt (RP) hatte dem Antrag der Stadt vom 17. Februar 2020 zuvor zugestimmt. Die Maßnahme wird nun in den kommenden Wochen mit der Aufstellung der entsprechenden Beschilderung umgesetzt. Die Kasinostraße ist eine verkehrlich stark belastete Straße. Das hohe Verkehrsaufkommen bedeutet ganztags große Lärmbelastungen für die Anwohnerinnen und Anwohner. Insgesamt sind rund 1.000 Bürgerinnen und Bürger in der Kasinostraße von Lärmgrenzwertüberschreitungen betroffen. Auf Grund dieser Lärmbelastung durch den Verkehr ergab sich dringender Handlungsbedarf für den Magistrat, da die Lärmbelastung ganztags deutlich höher ist, als das, was als „ortsüblich“ durch die Anwohnerschaft hingenommen werden müsste; so sind an zahlreichen Wohngebäuden in der Kasinostraße ganztags Fassadenpegel von über 70 dB(A) in der entsprechenden Lärmkartierung ersichtlich.

„Die grundsätzliche Ausweitung von Tempo-30 Bereichen, auch auf Hauptverkehrsstraßen ist das klare und notwendige Ziel des Magistrats der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Wir erwarten durch die Geschwindigkeitsreduktion positive Auswirkungen auf die Lärmbelastung, Luftreinhaltung, Aufenthaltsqualität und Verkehrssicherheit“, erläutert Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Weniger Aufwand wäre die Umsetzung eines Modellversuchs in Darmstadt zur flächendeckenden Einführung in der gesamten Innenstadt gewesen. Einem entsprechenden Antrag hatte das zuständige Bundesverkehrsministerium im vergangenen Jahr allerdings nicht zugestimmt, weswegen wir nun weiterhin unseren bisherigen Weg verfolgen, an allen stark von Verkehrslärm betroffenen Straßenabschnitten Temporeduktionen einzuführen, um kontinuierlich die Lebensqualität in Darmstadt zu erhöhen.“ 

„Die Anordnung der Tempo-30-Regelung ganztags in der Kasinostraße ist ein deutliches Zeichen für mehr Lärmschutz für Anwohner*innen und Verkehrssicherheit in Darmstadt“, erklärt Barbara Akdeniz. „Wir werden weiter unserer Pflicht zum Einschreiten bei hoher Lärmbelastung mit hoher Priorität nachkommen und den Gesundheitsschutz für Anwohner*innen als übergeordnetes Ziel verfolgen“.

Bei der Festsetzung der Tempo-30-Reglung ganztags in der Kasinostraße handelt es sich um eine Maßnahme aus der Lärmaktionsplanung, die die Wissenschaftsstadt Darmstadt nun umgesetzt hat. Bei der Lärmaktionsplanung wurden unter Mitwirkung der Öffentlichkeit Vorschläge für Maßnahmen zur Lärmminderung durch das Regierungspräsidium Darmstadt und die Wissenschaftsstadt Darmstadt  entwickelt. Diese Maßnahmen wurden und werden fortlaufend von den Fachämtern der Wissenschaftsstadt Darmstadt unter Federführung des Umweltdezernats geprüft, beim zuständigen RP Darmstadt beantragt und nach Genehmigung umgesetzt. So wurden in den letzten beiden Jahren Geschwindigkeitsbeschränkungen aus Gründen des Lärmschutzes u.a. für die Heinrichstraße und die Kirchstraße mit großem Erfolg und vielen positiven Rückmeldungen von den Betroffenen eingeführt. 

Zusätzlich zur Kasinostraße hat die Wissenschaftsstadt Darmstadt aktuell ganztags Tempo 30 für die  Nieder-Ramstädter Straße zwischen Karl- und Heinrichstraße beantragt. Weitere Anträge für die Landskronstraße zwischen Heidelberger Straße und Prälat-Diehl-Straße, für den Rhönring und die Heinheimer Straße werden derzeit vorbereitet. Weiterhin werden alle Straßenabschnitte aus der Lärmaktionsplanung von den Mitarbeiter*innen der Stadtverwaltung auf die Möglichkeit zur Einführung einer Tempo-30 Regelung geprüft und sukzessive beim Regierungspräsidium Darmstadt beantragt.
 

Wichtige Mitteilung
×