Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Darmstadt Aktuell

Weltkindertag in Darmstadt

(ono) – Freitag, 15.09.2017

Jugenddezernentin Akdeniz: „Kinderpolitik muss Priorität haben“

© Pixabay

Am Sonntag, 17. September 2017, steht die Darmstädter Innenstadt wieder ganz im Zeichen der Kinder. Anlässlich des Weltkindertags locken an diesem Tag viele bunte Stände unterschiedlicher Organisationen, Vereine und Verbände sowie ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm „von Kindern – für Kinder“ mit viel Show, Akrobatik und Unterhaltung auf den Luisenplatz und in die Wilhelminenstraße.

Den Weltkindertag in Darmstadt, der in diesem Jahr das Motto „Kindern eine Stimme geben“ trägt, organisiert die Abteilung Kinder- und Jugendförderung des städtischen Jugendamts in Kooperation mit dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend Darmstadt (BDKJ) und den Christlichen Pfandfinderinnen und Pfandfindern der Adventjugend (CPA). Die Jugend- und Sozialdezernentin Barbara Akdeniz eröffnet den Weltkindertag in Darmstadt offiziell um 14 Uhr auf dem Luisenplatz, um 11.30 Uhr startet der Weltkindertag mit einem ökumenischen Gottesdienst, ab 12 Uhr beginnt das Bühnen- und Spielprogramm, die Veranstaltung endet gegen 18 Uhr.

In Darmstadt besteht eine gelebte Tradition der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger jedes Alters, so auch der Kinder. Dem entspricht bestens das Motto des diesjährigen Weltkindertages: „Kindern eine Stimme geben“.  „Wir müssen und wollen Kindern die Möglichkeit geben, sich Gehör zu verschaffen, damit sie sich selbst für ihre Bedürfnisse und Belange einzusetzen lernen und uns Erwachsenen und politisch Verantwortlichen mitteilen können, was sie brauchen und wollen. Nicht nur in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld, auch in Schulen und Kitas müssen Kinder gehört werden“, betont Akdeniz. Um Kindern selbst die Möglichkeit zu bieten, Werbung für ihren großen Tag zu machen und ihnen eine Stimme zu geben, veranstaltet der BDKJ Darmstadt im Vorfeld der Veranstaltung eine Plakatwandmalaktion.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder den Mitmach- Parcourspass für Kinder. Der Parcourspass kann, nachdem sechs Angebote an den verschiedenen Ständen wahrgenommen wurden, von den Kindern an den Stand der Kinder- und Jugendförderung zurückgebracht werden. Für jeden abgegebenen Pass der Kinder spendet die Wissenschaftsstadt Darmstadt einen Betrag in Höhe von 2 Euro. Die dadurch entstandene Summe wird in diesem Jahr an den Malteser Kinderhospiz- und Familienbegleitdienst überreicht. Natürlich erhalten auch die Kinder ein kleines Dankeschön.
 
Am Weltkindertag geht es darum, die Rechte und Bedürfnisse aller Kinder – die in der UN-Konvention über die Rechte des Kindes verankert sind, in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu setzen. „Politik und Gesellschaft müssen immer wieder darauf hingewiesen werden, dass alle Kinder Rechte haben, die es einzuhalten gilt“, sagt Akdeniz. „Kinder haben Rechte wie das Recht  auf Schutz im Krieg und auf der Flucht, auf Gesundheit, Bildung, Gleichheit, Spiel und Freizeit.  Kinderpolitik muss in der politischen Umsetzung Priorität haben.“

Über lange Jahre wurde der Weltkindertag in Deutschland von der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen. Erst seit 1989, als das Deutsche Kinderhilfswerk begann, diesen Tag mit einem Kinder- und Familienfest zu feiern und auch politische Forderungen zur Durchsetzung der Kinderrechte zu erheben, begann der Weltkindertag sich zu etablieren.

Mehr Infos auf www.weltkindertag-darmstadt.de