Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Darmstadt Aktuell

Stadträtin Barbara Akdeniz nimmt an Delegationsreise von Europaministerin Puttrich in die Türkei teil

(DK) – Freitag, 20.09.2019

Zahlreiche Gespräche in Darmstädter Partnerstadt Bursa / Akdeniz: „Regelmäßiger Besuch unserer türkischen Partnerinnen und Partner ist wichtiger Baustein bei Pflege und Ausbau der gegenseitigen Beziehungen“

Dezernentin Barbara Akdeniz © li.fe

Die Sozial- und Umweltdezernentin der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Barbara Akdeniz, hat vom 15. bis 18. September in Vertretung von Oberbürgermeister Jochen Partsch gemeinsam mit Abgeordneten des hessischen Landtags und Vertretern verschiedener Partnerkreise von Bursa an einer Delegationsreise der Hessischen Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten, Lucia Puttrich, in die Partnerprovinz Bursa und nach Istanbul teilgenommen. Dabei standen zahlreiche Gespräche mit den türkischen Partnerinnen und Partnern aus Politik und Zivilgesellschaft auf dem Programm. Zusätzlich traf sich Akdeniz mit Vertreterinnen der Oppositionsparteien Grüne/Linke, der CHP und des Frauenvereins ‚Mor salkim‘. Weiterhin gab es ein Gespräch mit dem stellvertretenden Bürgermeister von Bursa, Süleyman Çelik, der Grüße des Bürgermeisters Alinur Aktaş überbrachte und dessen großes Interesse an der Wiederaufnahme der Partnerschaft signalisierte, wie Akdeniz berichtet. 
„Herr Çelik teilte uns mit, dass Herr Aktaş und eine Delegation gerne nach Darmstadt kommen würden. Dies begrüßt auch Oberbürgermeister Jochen Partsch, der nun erneut offiziell eine Delegation aus Bursa nach Darmstadt einladen wird“, erläutert Akdeniz weiter. Akdeniz lobte auch ausdrücklich den großen Einsatz von Europaministerin Puttrich, die sich in den Gesprächen sehr für die die Wiederaufnahme der Gespräche eingesetzt habe. 

„Der regelmäßige Besuch unserer türkischen Partnerinnen und Partner ist ein wichtiger Baustein bei der Pflege und dem Ausbau dieser für Darmstadt aber auch für Deutschland und Europa wichtigen gegenseitigen Beziehungen“, zieht Akdeniz eine grundsätzliche Bilanz. „Gerade in Zeiten, in denen regierungskritische Gruppen aus Politik und Zivilgesellschaft in der Türkei zunehmend unter Druck geraten, ist der Austausch und die Unterstützung aus Deutschland noch einmal von gesteigerter Bedeutung. Auch aus diesem Grund freut es mich, dass ich vor Ort erneut die Gelegenheit hatte, mich mit  Vertreterinnen des Frauenvereins ‚Mor salkim‘ sowie der beiden Oppositionsparteien CHP und Yeşil Sol Parti zu treffen, nachdem diese Darmstadt bereits anlässlich des Internationalen Frauentags besucht hatten.“

Rund um den Internationalen Frauentag war auf Einladung von Oberbürgermeister Jochen Partsch und Stadträtin Akdeniz vom 7. bis 9. März eine Frauendelegation aus Darmstadts türkischer Schwesterstadt Bursa in Darmstadt zu Gast gewesen. Sechs Vertreterinnen des Frauenvereins Mor salkim sowie der beiden Oppositionsparteien CHP und Yeşil Sol Parti reisten damals für einen intensiven fachlichen Austausch in die Wissenschaftsstadt Darmstadt. 
Weitere Programmpunkte der Delegationsreise waren ein Gespräch mit Michael Reiffenstuel, Generalkonsul der Bundesrepublik Deutschland in Istanbul, Yakub Canbolat, Gouverneur der Provinz Bursa, mit Mitgliederinnen des Vorstandes des Verbands BUIKAD (Verband türkischer Unternehmerinnen in Bursa) und des Frauenverbandes der BTSO (Industrie- und Handelskammer Bursa) sowie ein Besuch des Zentrums für Flüchtlingshilfe.