Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Mit der "Google benutzerdefinierten Suche" kann diese Internetseite durchsucht werden. Wenn Sie JA anklicken und die Google Suche nutzen, werden Inhalte auf Servern von Google abgerufen. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Klicken Sie NEIN an wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden. Weitere Informationen zur Google benutzerdefinierten Suche finden Sie in unserer Datenschutzerklärung: https://www.darmstadt.de/datenschutz
Informationen von Google über den Umgang mit Nutzerdaten (Datenschutzerklärung) erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

Darmstadt Aktuell

Secondhand-Kaufhaus KA-GEL übergibt Spielzeugspenden an die Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret

(Evi) – Mittwoch, 23.11.2022

v.l.n.r. Petra Langbein (Förderverein Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret e.V.), EAD-Betriebsleiterin Sabine Kleindiek (EAD), Ferenc Ujvari (Projektleiter des Darmstädter Secondhand-Kaufhauses „KA-GEL“) © Wissenschaftsstadt Darmstadt / EAD

Sammeln für den guten Zweck: Am Dienstag, 22. November 2022, haben Sabine Kleindiek, Leiterin des Eigenbetriebes für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD) der Wissenschaftsstadt Darmstadt, und Ferenc Ujvari, Projektleiter des Darmstädter Secondhand-Kaufhauses „KA-GEL“, Spielzeug an die Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret übergeben. Die Spenden nahm Petra Langbein in Empfang, zweite Vorsitzende des Fördervereins Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret.

Anfang August hatte der EAD in seiner Aufgabe als Träger des „KA-GEL“ die Spendenaktion ins Leben gerufen und die Darmstädterinnen und Darmstädter um Mithilfe gebeten. Stadtkämmerer André Schellenberg bedankt sich bei den Bürgerinnen und Bürgern für ihre Unterstützung: „Wir freuen uns sehr, dass sich so viele Menschen an der Aktion beteiligt haben und wir rund 300 Spielzeuge für die Kinder in den Kinderkliniken Prinzessin Margaret erhalten haben. Zudem werden mit der Spendensammlung Ressourcen geschont, die für die Produktion von Neuware nötig geworden wäre.“

„Das ist auch für die Familien und Kinder eine gute Möglichkeit, so können Spielsachen, die keinen Anklang mehr finden, eine zweite Chance gegeben, Abfall vermieden und anderen Kindern eine Freude gemacht werden. Eine Aktion, von der alle profitieren“, erklärte EAD-Betriebsleiterin Sabine Kleindiek anlässlich der Übergabe.

Der Klinik ist es durch die Spenden nun möglich, das während der Pandemie geschlossene Spielzimmer wiederzueröffnen und die Stationszimmer für die Kinder regelmäßig mit Spielsachen auszustatten. Da die kleinen Patientinnen und Patienten liebgewonnene Spielsachen auch gerne mit nach Hause nehmen, ist der Bedarf hier hoch.

Wichtige Mitteilung
×