Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Darmstadt Aktuell

Sanierungsgebiet Mollerstadt

(ono) – Donnerstag, 22.03.2018

Informationsgespräch für Hauseigentümer und Interessierte über Fördermöglichkeiten / Begrünung, Modernisierung, Mobilität / Planungsdezernentin Boczek: „Wollen höhere Aufenthaltsqualität“

Westliche Innenstadt – Mollerstadt. © Wissenschaftsstadt Darmstadt/ Stadtplanung

Die Mollerstadt soll grüner, energetischer und klimafreundlicher werden. Diesen Zielen dienen Maßnahmen in den Bereichen Begrünung, Gebäudesanierung und Mobilität. Für die Begrünung von Höfen oder Gebäuden können Eigentümer, deren Grundstück im Sanierungsgebiet „Westliche Innenstadt – Mollerstadt“ liegt, bereits seit Mitte letzten Jahres einen Zuschuss beantragen. Dieser kann bis zu 15 000 Euro pro Grundstück erreichen.

„Auch für die energetische Sanierung von Gebäuden gibt es interessante Anreize für Eigentümer“, berichtet Barbara Boczek, Planungsdezernentin der Wissenschaftsstadt Darmstadt. „Im Sanierungsgebiet können erhöhte steuerliche Absetzungen für Modernisierungskosten genutzt werden. Voraussetzung ist unter anderem, dass vorab eine Vereinbarung über den Modernisierungsumfang zwischen Eigentümer und Stadt abgeschlossen wird.“ Es gehe einerseits um eine bessere Umweltbilanz, betont Boczek: „Wir wollen aber auch, dass die Mollerstadt wieder ein Stadtteil mit deutlich höherer Lebens- und Aufenthaltsqualität wird.“

Um die CO2-Belastung in der Mollerstadt zu senken, sollen außerdem Verbesserungen beim Verkehr erreicht werden. Dazu können auch die Eigentümer beitragen. Positive Effekte lassen sich zum Beispiel mit attraktiven Fahrradabstellanlagen auf den Grundstücken, mit Ladestationen für Elektroautos oder mit Car-Sharing-Plätze erzielen.

Zu einem Informationsgespräch über diese Themen sowie über die finanziellen Anreize lädt Dezernentin Boczek alle Grundstückseigentümer sowie Hausverwalter von Liegenschaften im Fördergebiet ein: für Samstag,  21. April 2018, ab 9.30 Uhr im Veranstaltungsraum der Rheinstraße 67 (zweites Obergeschoss). Weitere Interessierte sind ebenfalls willkommen. Andreas Enseling vom Institut für Wohnen und Umwelt (IWU) referiert über Kosten und Nutzen von energetischen Gebäudesanierungen, Nicole Pfoser von der Technischen Universität Darmstadt berichtet von Möglichkeiten, Wirkungen und Kosten der Dach-, Fassaden- und Hofbegrünung. In einem weiteren Beitrag stellt das Büro Stete-Planung Lösungen für nutzerfreundliche Fahrradabstellanlagen vor, und die Entega gibt Auskunft über Ladestationen und Elektromobilität. Zudem ist Gelegenheit zu Einzelgesprächen mit den Referenten.

Informationen zum Förderprogramm „Begrünung“ sowie zu Ansprechpartnern können auf der Internetseite der Stadt Darmstadt unter dem Link http://www.darmstadt.de/mollerstadt-energetische-stadtsanierung