Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Darmstadt Aktuell

Oberbürgermeister Jochen Partsch und Urheberrechtsinhaber verständigen sich auf Rekonstruktion der gestohlenen Schwarzbeck-Skulpturen auf dem Waldfriedhof

(DK) – Donnerstag, 04.10.2018

OB Partsch: „Gute Nachricht für die Darmstädter Kunstlandschaft und die Erinnerungskultur in unserer Stadt“

Oberbürgermeister Jochen Partsch. © Wissenschaftsstadt Darmstadt

Oberbürgermeister Jochen Partsch und die Urheberrechtsinhaber der Ende des vergangenen Jahres von Unbekannten gestohlenen Schwarzbeck-Skulpturen auf dem Waldfriedhof haben sich auf einen Weg zur Rekonstruktion der Kunstwerke verständigt. Wie der OB informiert, folgen die Erben nach intensiver Diskussion und gegenseitiger Abstimmung der Einschätzung der städtischen Kunstkommission. Der Vorschlag sieht vor, die Skulpturen als originalgetreue Replik in Naturstein wiederherzustellen und nicht wie die Originale in Bronze.   

OB Partsch: „Die nun erzielte Verständigung auf einen Weg zur Rekonstruktion der gestohlenen Bronze-Plastiken auf dem Darmstädter Waldfriedhof ist eine gute Nachricht für die Darmstädter Kunstlandschaft und trägt der hohen Bedeutung dieser Kunstwerke auch im Kontext der Darmstädter Geschichte und dem Gedenken an die Opfer des Zweiten Weltkriegs Rechnung. Ich bin sehr froh, dass die Erben des Künstlers nach anfänglicher Skepsis dem Vorschlag der Kunstkommission gefolgt sind und wir nun die Möglichkeit haben, die Skulpturen wiederherzustellen. Die Entscheidung zeigt auch, dass sich die Wissenschaftsstadt Darmstadt und die Erben des Künstlers die Darmstädter Kunstlandschaft nicht von den Absichten einzelner Krimineller zerstören lassen.“ 

Auch wenn nun eine Einigung zur Wiederherstellung erfolgt ist, erneuerte der OB nochmals den Aufruf zur Einsendung von Bildern der Original-Kunstwerke an die Bürgerschaft, die bei der Rekonstruktion helfen können. „Schauen Sie in ihre Archive und Fotobände. Wenn Sie dort irgendwo Bilder von den Kunstwerken haben, senden Sie uns diese Bitte zu. Sie könnten damit einen entscheidenden Beitrag zur Rekonstruktion wichtiger Darmstädter Zeitzeugnisse leisten.“

Unbekannte hatten im Dezember 2017 auf dem Waldfriedhof drei tonnenschwere Bronzereliefs gestohlen, die zur Gedenkstätte für die Opfer des Krieges – und hier besonders der Opfer des Bombenangriffs vom 11. auf den 12. September 1944 – gehören. Die Tat wurde von Mitarbeitern des Grünflächenamts entdeckt und hat sowohl beim Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt als auch bei Bürgern Entsetzen und Abscheu ausgelöst.

Die Figurengruppe „Opfer“ des Darmstädter Bildhauers Fritz Schwarzbeck (1902-1989), die aus drei im Boden eingelassenen Bronzereliefs besteht, wurde 1958 geschaffen und in die Gestaltung der Begräbnis- und Gedenkstätte für die Toten der Brandnacht einbezogen. Auf dem kreisförmigen Feld waren 1944/45 über zehntausend Todesopfer vor allem des schwersten Angriffs vom September 1944 bestattet worden. Außerdem befinden sich daneben die Ruhestätten von Zwangsarbeitern sowie Soldaten aus beiden Weltkriegen. Der Materialwert der Bronzefiguren beträgt etwa 30.000 Euro.