Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Darmstadt Aktuell

Krisenstab zur Covid-19-Pandemie: Testzentrum steigert Kapazität auf 850 Schnelltests pro Tag

(DK) – Freitag, 30.04.2021

HEAG mobilo weist auf FFP2-Maskenpflicht im ÖPNV hin / 66 neue Fälle am Freitag / Inzidenz bei 142

© Pixabay

Der Covid-19-Krisenstab der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat sich in seiner Sitzung vom heutigen Freitag, 30. April, erneut unter anderem mit dem Infektionsgeschehen in der Stadt beschäftigt. So ist laut Gesundheitsamt ab Mitte der Woche regelmäßig ein Anstieg der Fallzahlen zu beobachten, was größtenteils auf mehr Testungen zu Wochenbeginn zurückzuführen ist. „Der zusätzliche Anstieg in dieser Woche liegt an einer eingrenzbaren Häufung von Fällen, die erkannt und beherrschbar ist“, erläutert Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Trotzdem befindet sich die Inzidenz in Darmstadt immer noch unter dem hessischen Schnitt.“  

Wie das Gesundheitsamt mitteilt, sind für die Wissenschaftsstadt Darmstadt für den heutigen Freitag 66 laborbestätigte Fälle von Covid-19 dazugekommen, so dass kumuliert nun 5301 laborbestätigte Fälle in Darmstadt registriert sind. 4878 davon betrachtet das Gesundheitsamt als wieder genesen. Die Inzidenz liegt bei 142.

In den Darmstädter Kliniken ist es gelungen, die Lage weitgehend stabil zu halten, was auch für das gesamte Versorgungsgebiet 6 gilt. Die Krankenhäuser sehen sich gut für das Wochenende vorbereitet, sollte es entgegen der Annahme doch zu einer Häufung von Einweisungen kommen. Auf Normal- und Intensivstation befinden sich im Klinikum Darmstadt 17 (20), im Elisabethenstift 10 (3) und im Alice-Hospital 6 (0) Patientinnen und Patienten mit Covid-19. In den Kinderkliniken befinden sich derzeit 3 Patienten.

Das Impfzentrum meldet für Mittwoch 950 Impfungen und für Donnerstag 991. Nachdem es mit den Pharmazeuten mehrfach getestet worden ist, ist es außerdem gelungen, aktuell bei AstraZeneca und Moderna jeweils 11 Impfdosen per Verpackungseinheit zu gewinnen, was die effektive Nutzung aller zur Verfügung stehenden Impfstoffmengen weiter erhöht. Darüber hinaus sind die Unterstützungen für das Impfpilotprojekt von Merck abgeschlossen, so dass das Unternehmen voraussichtlich ab dem kommenden Montag mit den Impfungen beginnen kann.

Die HEAG mobilo weist alle Nutzerinnen und Nutzer des ÖPNV in Darmstadt daraufhin, dass seit dem Inkrafttreten des neuen Infektionsschutzgesetzes das Tragen einer FFP2-Maske im ÖPNV verpflichtend ist.

In den Schulen haben sich die Testungen von Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie dem Personal gut eingespielt. Aus Kitas und Altenhilfe gibt es derzeit keine neuen Entwicklungen zu berichten.

Wie das Ordnungsamt berichtet, sind für Freitagabend und Samstag Demonstrationen unterschiedlicher Gruppen auf Mercksplatz, Karolinenplatz und Messplatz in der Stadt angemeldet. Mit temporären Verkehrsbehinderungen muss daher gerechnet werden.

Das Testzentrum ist heute mit 850 Tests ausgebucht. Es ist weiter eine steigende Nachfrage zu verzeichnen. Im Schnitt erhalten die Kollegen bei rund 700 bis 800 Tests pro Tag etwa 5 bis 10 positive Ergebnisse.

Der Krisenstab kommt am kommenden Montag, 3. Mai, zu seiner nächsten Sitzung zusammen.

Wichtige Mitteilung
×