Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Darmstadt Aktuell

Familienzentrum

(PSD) – Freitag, 29.11.2019

Neues Kursprogramm erscheint am 4. Dezember 2019 / Sozialdezernentin Akdeniz: „Das Familienzentrum bietet in vielfältiger Weise die Möglichkeit der gemeinsamen Erfahrung, der Begegnung und des Austauschs“

Am 4. Dezember 2019 erscheint das Programm des Familienzentrums der Wissenschaftsstadt Darmstadt für das erste Halbjahr 2020. Es wird ab dann im Stadthaus III, Frankfurter Straße 71, und dem Neuen Rathaus, Luisenplatz 5 A, sowie in den Außenstellen in den Stadtteilen und den Bezirksverwaltungen ausliegen. Online ist es auch ab dem 4. Dezember 2019 auf www.familienzentrum-darmstadt.de abrufbar.

Die Angebote des Programms finden in den Räumen des Familienzentrums im Stadthaus III, in den Außenstellen in Wixhausen, Kranichstein, Arheilgen und Eberstadt sowie im Kinder- und Familienzentrum Wurzel in der Heimstättensiedlung statt. Die beiden städtischen Einrichtungen – Familienzentrum und Kindertagesstätte Wurzel – werden gemeinsam als hessisches Familienzentrum gefördert.

Ziel der Arbeit des Familienzentrums der Wissenschaftsstadt Darmstadt ist es, Familien und Erziehungsverantwortlichen Formate passend zu ihrer Lebenssituation anzubieten. Kurse und Veranstaltungen sollen informieren und zum Mitmachen einladen. So starten im Januar 2020 wieder Kurse, Offene Treffs, Themenabende und Fortbildungen für Fachkräfte und Kindertagespflegepersonen.

Der Familienstart wird mit Angeboten wie ganzheitliche Geburtsvorbereitung, Wir-werden-Eltern-Kurse, Bewegungsangebote in der Schwangerschaft und Angebote zur Vorbereitung auf die neue Lebensphase begleitet.

Für die erste Zeit nach der Entbindung regen Rückbildungskurse und Yoga zur behutsamen  Bewegung an. Für Eltern und Kinder besteht die Möglichkeit, wohnortnah die Offenen Treffs zu besuchen, sich dort mit anderen auszutauschen. Fortgesetzt werden auch wieder Offene Treffs für Eltern mit Mehrlingen und Frühchen.

Neu im Programm ist der Offene Treff für Alleinerziehende mit ihren Kindern im Alter von zehn Monaten bis drei Jahren. Im Vordergrund steht das gemeinsame Spielen, Entdecken und Erkunden; die Eltern können sich über alltägliche Herausforderungen mit Baby und Kleinkind austauschen.

Dies gilt auch für die Gruppe „Gemeinsam“, ein Angebot in Kooperation mit der Frühberatungsstelle für entwicklungsgefährdete Kinder und ihre Familien des Caritasverbandes Darmstadt. Es finden auch Eltern-Kind-Gruppen in polnischer und englischer Sprache statt.

Angeboten werden wie gewohnt Kurse mit den Kleinen, wie Baby-Massage, Baby-Schwimmen, Bewegungsangebote, Prager-Eltern-Kind-Programm, Hören-Sehen-Fühlen und Erste Hilfe. Neu sind Kurse für die ganze Familie und Hören-Sehen-Fühlen nur für Väter und ihre Kinder im Alter von 10 bis 14 Monaten.

Der Fachbereich „Mit Kindern die Welt entdecken“ lädt Eltern und Kinder ein, durch Musik und Tanz in der Natur und durch Kreativität eigene Interessen und Potentiale zu entdecken und weiterzuentwickeln.

In der Ferienakademie können Schulkinder mit einem Kreativangebot ihre Ferien verbringen.
Zahlreiche Informationen sowie Gelegenheit zu Diskussionen bieten die thematischen Elternabende, Elternkurse zu Erziehungsfragen und Paarkurse. Themen sind zum Beispiel „Raufbolde und Schmusejungs - Einblicke in Jungenwelten“ oder „Mit Symbolen sprechen – wie wir Kinder spielerisch erreichen“, das Gordon-Familylab Seminar und Kommunikation in der Paarbeziehung.

„Durch das gemeinsame Spiel, Singen, Tanzen und Erleben schöner Momente profitieren Kinder und ihre Eltern und Großeltern, die Beziehungen werden bereichert und gefördert. Das Familienzentrum bietet hier in vielfältiger Weise die Möglichkeit der gemeinsamen Erfahrung, der Begegnung und des Austauschs. Und  wenn aufgrund der persönlichen Situation besonderer Gesprächsbedarf besteht, kann die individuelle Beratung und Unterstützung genutzt werden. So besteht für Darmstädter Familien eine umfängliche Angebotspalette, die sich an den Bedürfnissen, Interessen und Bedarfen von Kindern und Eltern orientiert“, freut sich Jugend- und Sozialdezernentin Barbara Akdeniz.

Für Schwangere und Eltern mit Kindern im Alter bis drei Jahren ist die Hotline jeden Dienstag von 9 bis 11 Uhr unter 06151 133212 erreichbar. Für die Baby- und Kleinkindersprechstunde sowie die Beratung nach Kaiserschnitt und traumatischer Geburt kann montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr unter 06151 133030 Gesprächsbedarf angemeldet werden. Die Stillsprechstunde findet jeden zweiten Montag im Monat von 10 bis 11.30 Uhr im Stadthaus III statt.

Das Angebot der Erziehungsberatungsstelle richtet sich an Eltern und andere Erziehungsverantwortliche für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr sowie Jugendliche und junge Erwachsene bis zum 21. Geburtstag mit eigenem Beratungsanspruch. Ein Gespräch kann bereits bei Fragen zur Entwicklung des Kindes oder der Erziehung hilfreich sein. Auch bei persönlichen und familiären Problemen ist die Beratungsstelle die richtige Anlaufstelle. Das Angebot gilt auch für Eltern und ihre Kinder vor/nach Trennung und/oder Scheidung. Die offene Sprechstunde wird montags, in der Zeit von 16 bis 17.30 Uhr, in den Räumen der Erziehungsberatungsstelle, Jakob-Jung-Straße 2, Darmstadt-Arheilgen, 06151 35060, angeboten und kann auch ohne Voranmeldung genutzt werden.

Ein weiteres Serviceangebot ist die Babysittervermittlung. In der Kartei sind Jugendliche registriert, die gerne jüngere Kinder betreuen möchten. Die Jugendlichen haben alle die vorbereitenden Babysitterkurse im Familienzentrum besucht und dort viele grundlegende und hilfreiche Hinweise erhalten. Interessierte können sich telefonisch unter 06151 133030 melden.
Weitergehende Informationen zur Grundqualifizierung zur Kindertagespflegeperson sowie zur Aufbauqualifizierung, zu den Aufgabenbereichen der Netzwerkkoordinatorinnen „Frühe Hilfen“ und „Kita Einstieg – Brücken bauen in frühe Bildung“ und den Kontaktdaten der für den jeweiligen Bereich zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Programm zu finden.