Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Darmstadt Aktuell

Bürgerforum

(Vro) – Montag, 16.04.2012

Unter dem Titel "Mobilitätsmanagement" lädt die Schader-Stiftung zum nächsten Bürgerforum Stadt und Quartier 05 ein

Schader-Forum von außen

Ort der Veranstaltungen: Das Schader-Forum in Bessungen. Foto: Schader-Stiftung

Die fünfte und vorerst letzte Veranstaltung der Reihe Bürgerforum Stadt und Quartier mit dem Thema "Mobilitätsmanagement" am Donnerstag, 19. April, legt ihren Fokus auf alternative Verkehrskonzepte und die zukünftige Rolle des Individualverkehrs und des ÖPNV. Der einführende wissenschaftliche Vortrag von Dr.-Ing. Ulrike Reutter, TU Kaiserslautern, erläutert, wie die neuen Quartiere möglichst verkehrsarm gestaltet werden können bei gleichzeitiger Sicherung der Mobilität für alle und stellt Konzepte wie Car-Sharing oder Quartiersbusse vor. Den Vortrag ergänzt Georg Heinrichs, Autofreie Siedlung Weißenburg e.V., Münster, mit einem Erfahrungsbericht. Im Anschluss findet eine moderierte Diskussion mit dem Publikum statt. Joachim Fahrwald, memo-consulting, wird die Veranstaltung moderieren.

Das nächste Bürgerforum Stadt und Quartier 05 unter dem Titel "Mobilitätsmanagement" beginnt am Donnerstag, 19. April  um 18 Uhr im Schader-Forum, Goethe-Straße 2. Das Bürgerforum Stadt und Quartier ist eine Veranstaltungsreihe im Rahmen des Entwicklungsprozesses der Konversionsflächen in Darmstadt. Im Vordergrund steht eine gesamtstädtische Betrachtungsperspektive, um die Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Stadtteilen und der Gesamtstadt an den wichtigsten inhaltlichen Spielfeldern deutlich zu machen, heißt es in einer Ankündigung.

Ausführliche Informationen und aktuelle Programmhinweise finden Sie unter: Opens external link in new windowwww.buergerforum-darmstadt.de
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Bereits heute stellt die Veranstaltungsreihe Metropolenforum Rhein-Main die Ergebnisse von eineinhalb Jahren Metropolenforum vor und fragt nach den Perspektiven regionaler Kooperation. Regionale Kooperation in Rhein-Main: Ist sie nun Mangelware oder herrscht ein unübersichtliches Übermaß davon mit Doppelstrukturen? Ist regionales Denken politisch und organisatorisch gelebter Alltag oder doch noch eine Ausnahme? Was sind die Zukunftsaufgaben in der Region Rhein-Main - und können diese in den vorhandenen Strukturen der Region bewältigt werden? Mit diesen und anderen Fragen hat sich das Metropolenforum Rhein-Main seit September 2010 beschäftigt.

Die Vorträge, Kommentare und Diskussion der Reihe bündelt das jetzt bei Campus erschienene Buch "Die diskutierte Region". Über die Ergebnisse des Metropolenforums berichtet Dr. habil. Karsten Zimmermann, LOEWE-Schwerpunkt "Eigenlogik der Städte", TU Darmstadt, stellvertretend für die Herausgeber des Buchs zur Reihe. Daran schließt sich eine gemeinsame Diskussion an mit Jochen Partsch, Oberbürgermeister Wissenschaftsstadt Darmstadt, Ludger Stüve, Verbandsdirektor Regionalverband FrankfurtRheinMain, Dr. habil. Karsten Zimmermann, LOEWE-Schwerpunkt "Eigenlogik der Städte", TU Darmstadt. Die Veranstaltungsreihe wird moderiert von Dr. Ruth Fühner vom Hessischen Rundfunk.

Das Metropolenforum Rhein-Main ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Schader-Stiftung und der TU Darmstadt, Fachgebiet Raum- und Infrastrukturplanung sowie des LOEWE-Schwerpunkts "Eigenlogik der Städte". 

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr, Ende gegen 20.00 Uhr
Ort: Schader-Forum, Goethestr. 2, 64285 Darmstadt. Der Eintritt ist frei.