Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Fluglärmmessung

Fluglärmmessung

Im Norden von Darmstadt werden zurzeit die Stadtteile Wixhausen, Arheilgen und Kranichstein im wesentlichem durch startende Flugzeuge (Steigflug) der Startbahn-18 - West (Frankfurter Flughafen) in südöstlicher Richtung (Funkfeuer Bad König) überflogen.

Eine weitere Abflugroute von Frankfurt befindet sich über ländlichem Raum im Osten des Stadtgebietes auf der Achse Messel – Mühltal und spielt daher eine untergeordnete Rolle.

Darüber hinaus queren kleiner Flugzeuge den städtischen Luftraum vom und zum Flughafen Egelsbach.  

Wegen einer Forderung der Arbeitsgemeinschaft zur Bekämpfung des Fluglärms in Arheilgen und Wixhausen, realisierte der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt zunächst eine stationäre Fluglärm-Messstation in Wixhausen (1999) und später eine weitere in Arheilgen (2001). 

Zur Wahrung der städtischen Interessen wurde im Mai 2007 im Rahmen einer Ersatzbeschaffung vom Umweltamt ein modernes, leistungsfähiges Messgerät ausgewählt und in Wixhausen auf dem Dach der ehemaligen Georg-August-Zinn-Schule aufgestellt.

Die bisherige städtische Messstation aus Arheilgen wurde im Mai 2007 entbehrlich, da beim Deutschen Fluglärm Dienst e.V. (DFLD) bereits eine weitere Messstation in unmittelbarer Nähe südlich der Abflugroute (Funkfeuer Bad König) online existiert.

Hier sehen Sie die heutige Messsituation im nördlichen Stadtgebiet

KONTAKT

Markus
Veit

Telefon: (06151) 13-3282
Fax: (06151) 13-3287

Messstationen Frankfurter Flughafen

Da bereits ein ausgedehntes Netz von Messstationen um den Frankfurter Flughafen existiert, können Sie sich beim Deutschen Fluglärmdienst e.V. speziell über die Station Wixhausen oder auch allgemein über weitere Stationen und deren aktuellen Messungen, Statistiken, Flugspuren u.ä. online informieren.