Wissenschaftsstadt Darmstadt

Luisenplatz 5 A
64283 Darmstadt
Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

Impressum

1

Fluglärm

Flugzeug in der Nacht
Flugzeug in der Nacht © sharply_done - Fotolia.com

Der Frankfurter Flughafen stößt an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit. Immer mehr Menschen fliegen zu immer weiteren Zielen.

Musste der Flughafen deshalb erweitert werden? Oder sind die Menschen in der Region schon nicht durch den Flugverkehr zu stark belastet?

Die künftige Entwicklung des Frankfurter Flughafens hat für die Region und auch für das Land Hessen eine große wirtschaftliche Bedeutung.

Aber wie lassen sich diese wirtschaftlichen Aspekte mit den Interessen der betroffenen Bürger vereinbaren?

Viele Städte und Kommunen im Rhein-Main-Gebiet haben Gremienbeschlüsse gegen jeglichen Ausbau des Frankfurter Flughafens herbeigeführt. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt bewertet den Flughafenausbau sehr viel differenzierter und hat eine besondere Position zum Flughafenausbau bezogen.

Die Interessen der Stadt und die der betroffenen Bürgerschaft werden in verschiedenen Organisationen vertreten.
Diese Themenseite wird neu aufbereitet, stetig aktualisiert und erweitert.


Fluglärmbeschwerde ?

Sie nehmen verstärktes Flugaufkommen fest?
Sie haben den Verdacht, dass ein Flugzeug sehr tief fliegt?
Ein besonders lautes Flugereignis fällt Ihnen auf?

Alle Fluglärmbeschwerden werden bei der Fraport AG geprüft. Falls die gemessenen Pegel auf eine Flugwegabweichung und somit auf vermeidbaren Fluglärm hinweisen, werden die Flugdaten und gemessenen Pegel zur weiteren Prüfung an die Fluglärmschutzbeauftragte des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (HMWEVL) am Frankfurter Flughafen weitergeleitet.
Die gemeldeten Flüge werden von der Fluglärmschutzbeauftragten auf Kursgenauigkeit und Höhenverlauf geprüft. Die Untersuchung erfolgt mittels des Flugspurenaufzeichnungssystems der DFS Deutschen Flugsicherung GmbH.
Falls eine Abweichung im Flugverlauf durch diese Untersuchungen bestätigt wird, werden allen Beschwerdeführern die Prüfergebnisse sowie die eingeleiteten Maßnahmen umgehend mitgeteilt.
Um das Bewusstsein für lärmminderndes Fliegen bei den Piloten zu schärfen, können Maßnahmen bis hin zu einem Ordnungswidrigkeitsverfahren ergriffen werden. Die Maßnahmen sind davon abhängig, ob das Flugzeug den zulässigen Korridor verlassen hat oder die Flugwegabweichung noch innerhalb des zulässigen Korridors geblieben ist.

Darüberhinaus können Sie ihre Beschwerde auch an den Fluglärmbeauftragten der Stadt Darmstadt richten.
Von dort aus werden nach einer Vorprüfung offenkundige Verstöße mit der Deutschen Flugsicherung (DFS) geklärt und u.U. an das Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung (BAF) zur Ahndung gemeldet.

Kontakt

Sie erreichen den Klimaschutz- und Fluglärmbeauftragten

der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Lion Roßbach

unter der Rufnummer 13-3285

oder unter lion.rossbach@darmstadt.de

Beschwerden

Fraport AG 
Servicestelle Nachbarschaftsanfragen 
RAV-AU/NA 
60547 Frankfurt am Main
0800 / 2345679 (kostenlos)
E-Mail

DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
Am DFS-Campus 10
63225 Langen
Tel: 06103 / 7070
E-Mail