Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Indirekteinleiterüberwachung

Abwasseranlagen

In die Darmstädter Abwasseranlagen werden neben häuslichen auch gewerbliche und industrielle Abwässer eingeleitet. Man spricht hierbei von Indirekteinleitungen, da die Abwässer indirekt über Kanal und Kläranlage den Gewässern Darmbach und Modau zugeführt werden.

Um negative Einflüsse auf die Abwasserableitung und- behandlung zu vermeiden, hat die Stadt Darmstadt Qualitätsanforderungen an gewerbliche und industrielle Indirekteinleitungen in ihrer Abwasserbeseitigungssatzung formuliert. Werden diese Anforderungen nicht erfüllt, so sind vom Indirekteinleiter Maßnahmen zu ergreifen, z.B. die Installation von Behandlungsanlagen oder die Änderung des Produktionsablaufes.

Zum Schutz der Abwasseranlagen und des Betriebspersonals, für die ordnungsgemäße Entsorgung des Klärschlamms, zur Minimierung der Abwasserabgabe sowie zur Einhaltung der Einleitbedingungen in die Gewässer überwacht das Sachgebiet Einleiterkontrolle Betriebe, die nicht häusliches Abwasser in die städtischen Abwasseranlagen einleiten. Hierzu zählen Kleineinleiter wie Gastronomiebetriebe, bei denen fetthaltiges Abwasser anfällt, aber auch Chemie- oder metallbe- und -verarbeitende Betriebe, deren Abwässer einer speziellen Vorbehandlung unterliegen müssen, bevor sie in die Abwasseranlagen eingeleitet werden dürfen. Von den  Betrieben werden Informationen  zu Ihrem Abwasser erbeten sowie Beprobungen und Betriebsbegehungen durchgeführt.

Sämtliche Informationen werden in einem Abwasserkataster dokumentiert und bereitgehalten, um z.B. bei Betriebsstörungen in den Abwasseranlagen gezielt Abhilfe leisten zu können. Darüber hinaus werden in den öffentlichen Abwasseranlagen Sielhautuntersuchungen durchgeführt, um Veränderungen in der Abwasserstruktur frühzeitig erkennen zu können und um gegebenenfalls Gegenmaßnahmen zur Minimierung von Betriebsstörungen einzuleiten. Sielhäute sind Bakterienhäute, die auf der Innenseite von Abwasserkanälen wachsen. Sie verfügen über ein Speichervermögen unter anderem für schwermetallhaltige Verbindungen.

 

 

Farbprobe - alles richtig angeschlossen?
Farbprobe - alles richtig angeschlossen?
Sielhautaufwuchskörper werden im Kanal ausgelegt
Sielhautaufwuchskörper werden im Kanal ausgelegt

Dienstleistungen

  • Genehmigungsprüfung zur Einleitung von industriellem und gewerblichem Abwasser in das städtische Kanalnetz bzw. in die Kläranlagen

  • Beratung von Betrieben bei Abwasserfragen

  • Durchführung von Abwasserbeprobungen

  • Verkauf eines EDV-Programms Abwasserkataster

  • Bedarfsgerechte und kostengünstige Entleerung von Fettabscheideranlagen durch Dienstleistungsunternehmen abweichend von den Regelungen nach DIN 4040-100 bzw. DIN EN 1825-2

Ansprechpartner

Thomas Gäckle

Telefon:06151 / 13-2768 Fax:06151 / 13-2823

E-Mail: Thomas.Gaeckle@darmstadt.de

Volker Nothnagel

Telefon:06151 / 13-3289 Fax:06151 / 13-2823

E-Mail: Volker.Nothnagel@darmstadt.de

Monika Schanz

Telefon:06151 / 13-2705 Fax:06151 / 13-2823

E-Mail: Monika.Schanz@darmstadt.de