Wissenschaftsstadt Darmstadt

Luisenplatz 5 A
64283 Darmstadt
Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Bürgerbefragung

Online-Umfrage zur Bedeutung öffentlicher Grünanlagen

Ergebnisse der Umfrage
Mathildenhöhe Foto: Ulrich Mathias

Zur Bedeutung der Grünflächen und der Arbeit der Grünflächenämter wurde im Herbst 2013 von der Gartenamtsleiterkonferenz (GALK) eine bundesweite Umfrage zu Grünflächen in deutschen Städten durchgeführt.
Auch Darmstädter Bürgerinnen und Bürger haben sich daran beteiligt.
Die Ergebnisse der Befragung liegen nun vor.

Insgesamt haben sich 710 Darmstädterinnen und Darmstädter (324 Männer und 386 Frauen) an der Befragung zu den Grünflächen beteiligt.

Beteiligung nach Alterstruktur:

  • 18 bis 40 Jahre mit 31,1% der Befragten
  • 40 bis 64 Jahre mit 53,7%
  • ab 64 Jahre mit 14,4%
  • Jüngere unter 18 Jahren sind mit 6 Teilnehmenden unterrepräsentiert

Über 75 % der Befragten verfügen über einen privaten Hausgarten oder zumindest einen Balkon oder eine Dachterrasse.

Nach oben

Grün- und Freiflächen sind für 85,4% der Befragten aller Altersgruppen sehr wichtig. Über 80%, quer durch alle Altersklassen der Darmstädter Bevölkerung, besuchen regelmäßig einen Park oder eine Grünanlage.

75% der befragten Bürgerinnen und Bürger nutzen die Anlagen überwiegend zum Wandern oder Spazieren und 80%, um der Natur nahe zu sein. Mehr als 85% nutzen die Parks und Grünanlagen wegen der frischen Luft und zur Entspannung. (Anmerkung: hier waren Mehrfachnennungen möglich)

Das Spielen mit den Kindern, sportliche Aktivitäten, Feste und Veranstaltungen spielen eher eine untergeordnete Rolle, und nur knapp 8% der Darmstäterinnen und Darmstädter suchen Parks und Grünanlagen auf, um den Hund auszuführen. 

Besuchsdauer
80% der Befragten besuchen Parks und Grünanlagen mindestens einmal pro Woche, mehr als ein Viertel sogar täglich.
Fast 60% der Befragten halten sich werktags bis zu einer Stunde dort auf, knapp 25% bis zu zwei Stunden. Am Wochenende werden die Grünanlagen häufiger genutzt; 62% verbringen dort bis zu zwei Stunden ihrer Freizeit und mehr als ein Viertel hält sich sogar noch länger auf.

Prinz-Emil-Garten
Prinz-Emil-Garten Foto: Alex Deppert
Steinbrücker Teich
Steinbrücker Teich Foto: Ulrich Mathias

Nach oben

Bei der Darmstädter Bevölkerung ist besonders die Orangerie beliebt. Die Bevölkerung erfreut sich an dem wechselnden Blumenenschmuck, an den Kübelpflanzen, Springbrunnen und dem Wasserbecken. Bei der Frage „welchen Park besuchen Sie am häufigsten?“ haben 315 Bürgerinnen und Bürger die Orangerie genannt, 160 Nennungen erhielt der Herrngarten, die Rosenhöhe 37 Nennungen.

Orangeriegarten
Orangeriegarten in der Morgensonne

Nach oben

Ganz offensichtlich sind die Darmstädterinnen und Darmstädter zu 80% mit dem gärtnerischen Zustand der Grünanlagen zufrieden bis sehr zufrieden.

Bezüglich der Sauberkeit der Anlagen zeigen sich erhebliche Unterschiede in der Beurteilung durch die verschiedenen Altersgruppen. Die positive Zustimmung insgesamt liegt bei rund 60%. Die Sauberkeit wird von den verschiedenen Altersgruppen unterschiedlich beurteilt. Mit zunehmendem Alter steigt der Wunsch nach Sauberkeit in den Parks. Während die Gruppe der 18 bis 40-jährigen zu 30% die Sauberkeit mit sehr gut beurteilt, sind es in den beiden älteren Gruppen nur noch jeweils 18%.
Dennoch überwiegt die grundlegend positive Zustimmung, negative Äußerungen betragen deutlich weniger als 5 Prozent.

Georg-Büchner-Anlage vor dem Staatstheater
Georg-Büchner-Anlage vor dem Staatstheater

Nach oben

Die Befragten erhielten hauptsächlich durch die Zeitung (42%) Informationen über die Arbeit des Grünflächenamtes, aber auch mit 21% über das Internet oder mit 15% über kommunale Veröffentlichungen.
Einen kompetenten Ansprechpartner für die Anfragen finden 59% der Befragten.

Beetvorbereitungen auf der Rosenhöhe
Beetvorbereitungen auf der Rosenhöhe

Nach oben

Fazit

Die Darmstädter Bürgerinnen und Bürger haben eine positive Meinung zu ihren Park- und Grünanlagen. Unterschiedlich sind die Interessen der verschiedenen Altersgruppen bei der Nutzung der Anlagen. Generell ist Darmstadts „Grün“ sehr wichtig zur Entspannung, zur Erholung und als Möglichkeit, sich im Freien in schöner Umgebung aufzuhalten oder dort Sport zu treiben.

Beetbepflanzung
Staudenbeet im Orangeriegarten

Kontakt

Grünflächenamt
Telefon: (06151) 13-2900
Fax: (06151) 13-2932
Wochentag  
Montag bis Freitag; Termine nach Vereinbarung