Wissenschaftsstadt Darmstadt

Luisenplatz 5 A
64283 Darmstadt
Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

Impressum

1

Erinnerungsarbeit

Darmstädter Gedenkjahr - Gegen das Vergessen!

Verdun steht wie kaum ein anderer Begriff und Ort im kollektiven Gedächtnis für die „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ – den Ersten Weltkrieg und bildet daher einen thematischen Schwerpunkt des Gedenkjahres 2016.

 

Für den Neuaufbau Deutschlands nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs stand neben dem wirtschaftlichen Aufschwung die Demokratisierung der Gesellschaft im Mittelpunkt. Das größte und zentrale Internierungs- und Arbeitslager der amerikanischen Besatzungszone befand sich in Darmstadt, dessen Schild Sie auf diesem Faltblatt sehen. Geschichte und Bedeutung dieses Lagers werden im Rahmen unseres diesjährigen Themenschwerpunkts „Demokratischer Neuaufbau“ bearbeitet.

 

Ein Vierteljahrhundert ist es inzwischen her, dass im wiedervereinigten Deutschland erstmals Flüchtlingsheime in Brand gesteckt wurden. Was im September 1991 in Hoyerswerda geschah, markiert den traurigen Anfang einer Entwicklung, die gebrochen bis ins Heute anhält. Für die Erinnerungsarbeit und die Auseinandersetzung mit aktuellen Themen stellt dieses Ereignis eine wichtige Zäsur dar, dem wir mit verschiedenen Veranstaltungen gedenken und das wir aufarbeiten wollen.

 

Die lebendige Erinnerungskultur Darmstadts lebt nicht zuletzt vom Engagement vieler Personen und Initiativen, die das vielseitige Programm des Gedenkjahres 2016 mitgestalten. Diese Bereitschaft wird auch im Programm Darmstädter Gedenkjahr 2016 sichtbar.

Amt für Interkulturelles und Internationales

Die anderen Aufgabenfelder des Amtes für Interkulturelles und Internationales finden Sie hier:
Interkulturelles
Internationales und Städtepartnerschaften

Kontakt

Amt für Interkulturelles und Internationales
Frankfurter Str. 71
64293 Darmstadt
Tel. 06151-133583
Fax 06151-133584
interkulturell-
international@
darmstadt.de

AKTUELLES

Mi., 20.07.2016, 11:00 Uhr, Gedenkstätte auf dem Waldfriedhof

Am 20.07.2016 jährt sich zum 72. Mal der Tag, an dem das Attentat auf Hitler misslungen ist.

Der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt wird zum stillen Gedenken einen Kranz niederlegen und der aufrechten Männer und Frauen gedenken, die aufgrund des gescheiterten Versuchs, Deutschland von der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft zu befreien, Opfer dieses NS-Unrechtsregimes wurden. Treffpunkt ist der Haupteingang des Waldfriedhofes.

Termine und Veranstaltungen

Die Schwerpunkte sowie die Termine der Veranstaltungen im Rahmen des Gedenkjahres 2016 Gegen das Vergessen! können Sie dem Faltblatt entnehmen:

Darmstädter Gedenkjahr 2016

Verschoben: Wiedereinweihung des Denkzeichens Güterbahnhof aus bautechnischen Gründen nicht am 20.03.2016. Ein neuer Termin steht noch nicht fest, wird zu gegebener Zeit hier veröffentlicht.

.