Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-13-1

E-Mail: info@darmstadt.de

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Ausbau Bismarckstraße


Um eine Verbesserung des Verkehrsablaufs im ÖPNV zu erreichen, beabsichtigt  die  Wissenschaftsstadt Darmstadt  gemeinsam mit der HEAG mobilo GmbH, die Nahverkehrsachse Bismarckstraße - Willy-Brandt-Platz - Luisenplatz umzugestalten, den technischen Richtlinien entsprechend auszubauen sowie die Haltestellen barrierefrei auszustatten.

Das Rahmenprojekt hat mehrere Abschnitte:

  1. ÖPNV-Fahrbahn Luisenplatz - Mathildenplatz bis Gustav-Lorenz-Straße (abgeschlossen 2006);
  2. Bismarckstraße West von Goebelstraße bis Dolivostraße (abgeschlossen 2016);
  3. Bismarckstraße Ost von Dolivostraße bis einschließlich Willy-Brandt-Platz.


Derzeitiger Planungsabschnitt:

Bismarckstraße Ost und Willy-Brandt-Platz und Mathildenplatz West und Frankfurter Straße (Süd)

Informationen hierzu finden Sie auch im Internetauftritt von HEAGmobilo:

zum Projekt DAVIA

Stand: 01.02.2017

 

 

Abschnitt Bismarckstraße von Dolivostraße bis einschließlich Willy-Brandt-Platz und Anbindung Frankfurter Str. bzw. Mathildenplatz

Der Magistrat hat in seiner Sitzung am 25.06.2014 den aktuellen Planungsstand (Vorplanung) beraten. Die Planung können Sie hier einsehen:

Abschnitt Frankfurter Straße südlich Emilstraße

Der Magistrat hat in seiner Sitzung am 20.04.2016 den aktuellen Planungsstand (Vorplanung) beraten. Die Planung können sie hier einsehen:

Nächstes Ziel ist die Entwurfsplanung und anschließende Einleitung des planungsrechtlichen Planfeststellungsverfahren beim RP-Darmstadt nach erneuter Beschlussfassung durch die städtischen Gremien.

Das Projekt wird gemeinsam mit HEAGmobilo realisiert.

Ergänzende Informationen gibt es auf der Internetseite von HEAGmobilo

www.heagmobilo.de/DAVIA oder per e-Mail unter davia@heagmobilo.de

Kontakt:
Stadtplanungsamt
Projektleitung Bismarckstraße
Telefon 06151 13-2610
martin.moellmann@darmstadt.de

Wichtige Mitteilung
×

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Aufgrund der aktuellen Situation durch die Ausbreitung des Covid-19-Virus sind alle Stadthäuser bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Ämter und Verwaltungsstellen arbeiten in veränderter Arbeitsorganisation weiter und sind per Mail oder telefonisch erreichbar. In dringenden Fällen können über diese Kommunikationswege persönliche Termine vereinbart werden.


Für das Standesamt: 
Alle vereinbarten (Trau-)Termine bleiben bis auf weiteres bestehen.