Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Radstreifen nördliche Teichhausstraße

Zeitraum

Umsetzung im Sommer 2021

Allgemeines zum Projekt

Im südlichen Bereich der Teichhausstraße, zwischen Soderstraße und Roßdörfer Platz, wurde 2019 im Rahmen einer Deckensanierungsmaßnahme der Straßenraum über Markierungen neu aufgeteilt. Das halbseitige Gehwegparken wurde zugunsten von regelwerkskonformen Radverkehrsanlagen und Fahrstreifen nicht mehr markiert und nach anfänglichen Schwierigkeiten durch Poller unterbunden.

Der nördliche Abschnitt der Teichhausstraße, zwischen Soderstraße und Lindenhofstraße, war nicht Gegenstand der Deckensanierung und wurde daher zunächst im Ursprungszustand belassen. Auf der westlichen Straßenseite wird halbseitig auf dem Gehweg geparkt. Das Parken ist in diesem Bereich mit Beschilderung und Markierung angeordnet, steht jedoch im Widerspruch zu dem direkt angrenzenden Radstreifen mit 1,70 m Breite. Der Radverkehr wird in der Dooring-Zone geführt, d. h. in dem Bereich, in dem Radfahrende beim unachtsamen Öffnen von Autotüren gefährdet werden. Um auch diese Gefahrenlage zu beseitigen, soll die Fahrbahn analog zum südlichen Abschnitt ummarkiert und der Straßenraum neu aufgeteilt werden. Diese Maßnahme ist Teil des 4x4 Sonderinvestitionsprogramms Radmobilität und schließt eine Lücke in der Radverbindung Martinsviertel-Lichtwiese.

Auf dem etwa 110 Meter langen Straßenabschnitt werden ca. 18 nicht bewirtschaftete Parkmöglichkeiten für Kfz durch einen den aktuellen Regelwerken entsprechenden Radverkehrsstreifen von mindestens 1,85 Metern Breite ersetzt. Das entspricht der Größenordnung des vorherigen Planungsabschnitts, wo eine vergleichbare Reduzierung des Parkraumangebots nicht zu Beschwerden oder bekannten unerwünschten Effekten geführt hat. Der westliche Gehweg erhält dadurch die Regelbreite von 2,50 Metern, die für Begegnungen im Fußverkehr erforderlich sind. Gegen regelwidriges Parken wird der Gehweg durch Poller abgesichert.

Die Fahrstreifen für den Kraftfahrzeugverkehr entsprechen derzeit auch nicht dem Stand der Technik. Sie werden im Rahmen der Neumarkierung auf das vorgesehene Regelmaß (3,20 Meter bzw. 2,75 Meter für den Abbiegestreifen) verbreitert.

Am Knotenpunkt Soderstraße wird der aufgeweitete Radaufstellstreifen durch eine signalisierte Möglichkeit zum indirekten Linksabbiegen für Radfahrende ersetzt. In Zukunft können sich Radfahrende, die links in die Soderstraße abbiegen möchten, zunächst auf einer markierten Fläche rechts der Fahrbahn aufstellen. Sie werden über eine Induktionsschleife erkannt und mit einem eigenen Ampelsignal gesichert über die Teichhausstraße geführt.

Dieses Projekt ist Teil des Maßnahmenprogramms 4x4 Radmobilität und wurde im Mai 2021 von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen. Es wird durch das Land Hessen finanziell gefördert.

Aktueller Bearbeitungsstand (April 2021)

laufend

Wichtige Mitteilung
×