Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Mit der "Google benutzerdefinierten Suche" kann diese Internetseite durchsucht werden. Wenn Sie JA anklicken und die Google Suche nutzen, werden Inhalte auf Servern von Google abgerufen. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Klicken Sie NEIN an wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden. Weitere Informationen zur Google benutzerdefinierten Suche finden Sie in unserer Datenschutzerklärung: https://www.darmstadt.de/datenschutz
Informationen von Google über den Umgang mit Nutzerdaten (Datenschutzerklärung) erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

Tag des offenen Denkmals 2021

Was ist Olbrich? Was ist anders?
Sein & Schein - in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege

Am Tag des offenen Denkmals, am Sonntag, den 12. September 2021, können Sie während einer einstündigen Führung zwei Künstlerhäuser auf der Mathildenhöhe kennenlernen: Haus Olbrich und Haus Deiters.
 


Aufgrund der sehr hohen Nachfrage sind leider alle Führungen bereits ausgebucht.


 


Das Weltkulturerbe Mathildenhöhe von oben: schräg rechts vor dem langgestreckten, weißen Ernst-Ludwig-Haus sehen Sie Haus Olbrich, etwas entfernt, rechts unten, an der Ecke von Mathildenhöhweg und Prinz-Christians-Weg steht Haus Deiters.


Der Aquarellplan zeigt die Künsterkolonie 1901. Olbrich plante sein Wohnhaus direkt am Fuß des Ernst-Ludwig-Hauses (re). Das Wohnhaus des Geschäftsführers Deiters befindet sich etwas abseits (re/u).

Haus Olbrich

­


Joseph Maria Olbrich, der Architekt der Darmstädter Künstlerkolonie, baute auch für sich 1901 ein Wohnhaus: an prominenter Stelle, direkt am Aufgang zum Ernst-Ludwig-Haus. Typisch für sein Haus ist der außergewöhnliche blau-weiße Kachelfries.

Fotoführung Haus Olbrich

Haus Deiters


Für Wilhelm Deiters, den Geschäftsführer der Künstlerkolonie, baute Olbrich ein Haus am östlichen Rand der Mathildenhöhe, an der spitzen Ecke, wo Mathildenhöhweg und Prinz-Christians-Weg zusammenstoßen. Der beengte Standort prägt sowohl Grundriss als auch Form des Hauses: Haus Deiters wird von der turmartig gestalteten Hausecke geprägt.

Fotoführung Haus Deiters

Wichtige Mitteilung
×