Wissenschaftsstadt Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151-115

E-Mail: info@1sp4mdarmstadt.abde

ImpressumDatenschutz und Nutzungsbedingungen

1

Elly-Heuss-Knapp-Schule

18-klassige Volksschule, 1953-1959

Kohlbergweg 1


Die nach der Politikerin Elly Heuss-Knapp benannte Schule steht aus geschichtlichen und künstlerischen Gründen unter Denkmalschutz. An ihrem Erhalt besteht ein öffentliches Interesse.

Geschichte

Der Bau der Elly-Heuss-Knapp Schule ist von den Nöten der Nachkriegszeit geprägt. Schulen werden im kriegszerstörten Darmstadt dringend benötigt - entsprechend ist Schulbau ein zentrales Hauptthema des Darmstädter Wiederaufbaus. Gerne hätte man 1952 drei Grund- bzw. Volksschulen gebaut, finanziell möglich ist nur eine: die Elly-Heuss-Knapp Schule. 

Einen ersten skizzenhaften Vorentwurf zur Elly-Heuss-Knapp Schule gibt es bereits Anfang 1952 - es handelt sich dabei auf Wunsch des Schuldezernenten Artur E. Bratu um eine aufgelockerte Flachbauschule in Pavillonbauweise. Der Entwurf wird aus Kostengründen in einen Stockwerksbau verändert. Die Bauleitung hat die Stadtbauverwaltung, für die Baukosten werden 490.000 DM veranschlagt. Der Kalkulation liegt eine detailllierte 94-seitige Kostenaufstellung zugrunde. Die Kosten sind so knapp kalkuliert, dass es im April 1953 eines Magistratantrags bedarf, um die doch als notwendig erachteten Wasserzapfstellen in den Klassenzimmern zu ermöglichen. 

Im Januar 1954 genehmigt der Magistrat den 2. Bauabschnitt der Elly-Heuss-Knapp Schule, im Mai 1954 beginnen die Bauarbeiten.

Noch während der 2. Bauabschnitt gebaut wurde, wird für den dritten Bauabschnitt geplant: ein drittes Klassengebäude, eine Turnhalle mit Turnhof sowie ein Schulgarten.

Abbildungen

Den Auszug aus dem Denkmalverzeichnis des Landes Hessen finden Sie hier

Wichtige Mitteilung
×