Suche auf www.darmstadt.de

  • Besuchen Sie uns auf Facebook
  • Folgen Sie uns auf Twitter
  • RSS abonnieren
  • deutsch
  • english

Ingenieurwissenschaften behaupten Spitzenstellung

( Gök)   –  Montag, 10. Mai 2010

Maschinenbau-Student

Maschinenbau und Elektro- und Informationstechnik der Hochschule Darmstadt sind deutschlandweit in die Spitzengruppen der Studienbereiche mit den besten Laborausstattung aufgerückt. Foto: h_da/Maschinenbau

Die wichtigsten Ergebnisse für Darmstädter Unis: Der neue Zeit Studienführer veröffentlichte vor Kurzem die Ergebnisse des CHE-Hochschulrankings 2010/2011. Insgesamt haben 200.000 Studierende und 15.000 Professoren an der Befragung teilgenommen.

 

Hochschule Darmstadt: Maschinenbau und Elektro- und Informationstechnik der Hochschule Darmstadt sind in die deutschlandweiten Spitzengruppen der Studienbereiche mit der besten Laborausstattung laut des CHE-Hochschulrankings aufgerückt. Nach den Auswertungen des Rankings bewerten Studierende des Maschinenbaus in Darmstadt die Betreuungssituation und die Studiensituation im Ganzen besser als noch vor ein paar Jahren.

Professorinnen und Professoren zählen den Fachbereich Bauingenieurwesen und den Studiengang Chemische Technologie zur bundesweiten Spitzengruppe. Dagegen stellen Studierende der Elektro- und. Informationstechnik, der Architektur, des Bauingenieurwesen und der Chemischen Technologie ihrer Studiensituation ein etwas schlechteres Zeugnis aus.

H_da-Präsident Prof. Dr. Ralph Stengler sagt hierzu, dass „lange Renovierungsarbeiten, die Studiengangumstellungen im Rahmen des Bologna-Prozesses und die Fachbereichsfusionen in den vergangenen drei Jahren hier und da die Studiensituation belastet haben“.  Dass eine Fusion auch Vorteile bringen kann, zeigten die Fachbereiche Maschinenbau und Kunststofftechnik. 

Um zu demonstrieren, wie ernst die Studiensituation der Studierenden genommen wird, führt die h_da derzeit selbst eine groß angelegte Umfrage durch, heißt es in einem Pressetext. Ziel der Umfrage sei es, die Studierenden bei ihren Lernzielen zu unterstützen und ihnen bei Einführungen moderner Lernmethoden helfen zu können.

Website: www.h_da.de

Technische Universität Darmstadt: Sie liegt bei den neuen Rankings in den Kategorien „Forschungsreputation“ und „Forschungsgelder“ in nahezu allen befragten Fächern in der Spitzengruppe, schreibt die TU Darmstadt in einer Meldung.

Maschinenbauer und Elektro- und Informationstechniker  konnten ihre Platzierung in der Spitzengruppe aufrechterhalten. Nachrücker in die Spitzengruppe der Kategorie „Forschungsreputation“ waren unter anderem die Bauingenieure und die Architekten. Plätze in der Kategorie „Forschungsgelder“ werden von den Fachbereichen Maschinenbau, Bauingenieurwesen und Erziehungswissenschaften besetzt. Im Vergleich zur letzen Erhebung aus dem Jahr 2007 verbesserten sich die Fachbereiche Psychologie und Architektur in drei von fünf Kategorien, heißt es dort weiter.

„Die Ergebnisse des Rankings zeigen einmal mehr, dass unsere strengen Qualitätsmaßstäbe, die wir ständig überprüfen, dauerhaft Forschung auf höchstem Niveau garantieren. Da unsere Studierenden und Wissenschaftler gemeinsam lernen und forschen, profitiert davon auch die Lehre“, so TU-Präsident Professor Hans Jürgen Prömel.

Website: www.tu-darmstadt.de

Alle CHE-Hochschulranking Ergebnisse für die Hochschule Darmstadt und für die Technische Universität Darmstadt finden Sie unter: http://ranking.zeit.de/che2010/de